Immer einen Schritt voraus
zur Newsletter-Anmeldung

Sponsoring? Was bringt das überhaupt?

Sponsoring schafft Sichtbarkeit

Das ist natürlich offensichtlich. Mit Sponsoring platziert man sein Unternehmen im für seine Zielgruppe attraktiven Umfeld und transferiert somit das Image des Sponsoring-Partners auf das eigene Unternehmen oder die eigene Marke. Will ein Unternehmen, das beispielsweise IT anbietet und somit eher als ‚trocken‘ wahr genommen wird, mehr Emotionen schüren (durch die mehr verkauft werden), bietet es sich also an, mit einem emotionalen Partner wie Sport, Kultur oder Musik zusammen zu arbeiten.

Sponsoring bildet Präferenzen

Durch soziale Identifikation. Fans, die sich mit dem Gesponserten identifizieren, tun dies oftmals auch mit dem Sponsor. Das amerikanische Analyseinstitut Performance Research hat beispielsweise herausgefunden: Bei zwei Produkten zum gleichen Preis entscheiden sich 72% der NASCAR Fans fast immer, bzw. häufig für die Marke, die einen Link zur NASCAR hat.

Sponsoring wirkt, aber nicht automatisch

Die erfolgreichsten Sponsoren wissen, dass sie ihrem Zielpublikum erzählen müssen, warum sie sponsern und wie Sponsor und Gesponserter zusammen passen. Hier geht es um gutes Storytelling und den perfekten Marken-Fit.

Sponsoring macht Werbung effektiver

Anzeigen, die Sponsoring-Themen beinhalten haben eine stärkere Auswirkung auf Markenbildung und Kaufabsichten (laut Dean, 1999). Nachforschungen von Mercedes haben zudem ergeben, dass Sponsoring die Wahrnehmung andere Werbemaßnahmen erhöht, auch wenn diese gar nicht mit dem Sponsoring in Zusammenhang stehen.

Gezielte Aktivierung erhöht den Return on Sponsoring

Empirische Studien belegen, dass der größtmögliche Wert eines Sponsorings nur durch die richtige Aktivierung erzielt werden kann. Leicht zu erkennen ist dies am Beispiel von UEFA Champions League Sponsoren auf gleicher Ebene. Sie alle erhielten gleiche Rechte und Leistungen. Eine Messung von RSL in vier Ländern jedoch zeigt, dass ein Sponsor bezüglich Awareness weit besser abschneidet als alle anderen. Dieser Sponsor unterschied sich von den anderen durch eine breit angelegte und vielseitige Aktivierungs-Kampagne und setzte die Verbindung mit der UEFA beispielsweise in den TV-Spots und Below-the-line Aktivitäten, sowie in lokalen Aktivierungsaktionen ein.

Wie messen Sie Ihr Sponsoring? Und wo würden Sie sich Hilfe in der Aktivierung Ihrer Sponsorings wünschen? Wir freuen uns auf Ihre Kommentare!

 

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie wertvolle Tipps für Ihre Kommunikation in unserem Newsletter. Einfach hier registrieren.

Immer einen Schritt voraus
zur Newsletter-Anmeldung

Wenn Sie diesen Artikel gut finden, teilen Sie ihn!

« zurück zur Übersicht