Immer einen Schritt voraus
zur Newsletter-Anmeldung

Wie Sie über Ihr Sponsoring Ihre Vertriebsziele erreichen

Mit Ihrem Sponsoring wollen Sie Ihr Unternehmen und Ihre Marke vor allem über ein medienwirksames oder Zuschauer-intensives Ereignis bekannt machen. Soweit so gut. Noch effizienter wird Ihr Sponsoring jedoch, wenn Sie zudem auch Ihre Vertriebsziele mit dem Projekt verfolgen.

Natürlich ist nicht immer messbar, ob Ihr Kunde die Kaufentscheidung gerade auf Grund Ihres Sponsorings getroffen hat. Viele Faktoren und Werbemaßnahmen spielen in diesem Entscheidungsprozess eine Rolle.

Es gibt jedoch Mittel und Wege, wie Sie Ihr Sponsoring mit Vertriebsmaßnahmen verknüpfen, die im Nachhinein auch messbar sind. Hier ein paar Beispiele:

1. Über Ihre eigenen Kommunikationskanäle können Sie mit Gewinnspielen oder Promotion Codes arbeiten. Jeder Besucher des von Ihnen gesponserten Sport-Events erhält beispielsweise 5% Rabatt oder nimmt an einem Gewinnspiel teil. Somit können Sie nach verfolgen, welche Kunden Sie durch das Sponsoring gewonnen und genau messen, wie viele Neukunden Sie erreicht haben. Diese Zahlen sind dann auch eine hervorragende Grundlage für die Entscheidung ein Sponsoring zu verlängern, auszuweiten oder eben auch zu beenden.

2. Zu den Veranstaltungen Ihres Sponsor-Partners wie beispielsweise Spieltagen, Rennwochenenden, Konzerten oder auch bei Mitgliederversammlungen und Fantreffen bietet es sich an, Kunden und potenzielle Kunden einzuladen, um vor Ort bei bester Laune und vielen Emotionen Verkaufsabschlüsse vorzubereiten oder sogar zu tätigen. Generell sorgen solche Veranstaltungen dafür, dass die Beziehung zwischen Ihren Vertriebsmitarbeitern und Ihren Kunden ohne große Mühe intensiver wird. Denn gemeinsame Erlebnisse stärken das Vertrauen. Wenn dann im Nachhinein die nächste Kundenbestellung größer ausfällt oder Sie endlich den entsprechenden Vertragsabschluss in der Tasche haben, sollten Sie diesen Erfolg natürlich auch dem Sponsoring zuordnen.

3. Die meisten Vereine und Clubs haben zudem eigene Kommunikationskanäle, die Sie nutzen sollten: Vereinbaren Sie beispielsweise ein Direct-mailing an alle Vereinsmitglieder, Promotion Aktionen an Spieltagen vor dem Stadion oder Sonderangebote, die über den Newsletter, die Facebook-Gruppe oder das Magazin des Gesponserten verbreitet werden. Wichtig für Sie ist, darauf zu achten, dass diese Möglichkeit vorab im Vertrag fixiert wurde. Bewerben Sie doch dann eines Ihrer Produkte auf der Facebook-Fanseite Ihres Partner-Vereins mit einem ansprechenden Foto, wie das Produkt genau dort im Gebrauch ist. Sie vertreiben Rasenmäher und sind Vereinssponsor im Fußball? Na wunderbar. Da bietet sich ein Post im Frühling an, mit einem Foto eines Spielers beim Rasen mähen im Stadion. Aktionscode beifügen und auf die eigene Website verlinken.

Wie verlinken Sie Ihr Sponsoring mit dem Vertrieb? Ich freue mich auf Ihre Kommentare.

Immer einen Schritt voraus
zur Newsletter-Anmeldung

Wenn Sie diesen Artikel gut finden, teilen Sie ihn!

« zurück zur Übersicht